Betöltés...

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Angaben des Dienstleisters

  • Kolping Hotel GmbH.
  • Sitz: H-8394 Alsópáhok Fő u. 120.
  • Handelsregister-Nummer: 20-09-062-583
  • Steuernummer: 11354884-2-20
  • EU Steuernummer: HU11354884
  • Bankkonto:
  • Raiffeisen Bank Zrt, 12083600-00172699-00100001
  • IBAN: HU94 1208 3600 0017 2699 0010 0001
  • SWIFT: UBRTHUHB
  • Bei Zahlung in EUR: LIGA Bank EG;
  • IBAN: DE65 7509 0300 0000 1425 14
  • SWIFT: GENODEF1M05

2. Allgemeine Regel

2.1. Die „Allgemeine Geschäftsbedingungen” regeln die Inanspruchnahme der Unterkünfte und deren Dienstleistungen des Dienstleisters.

2.2. Spezielle, individuelle Kriterien sind nicht Teil vorliegender Allgemeinen Geschäftsbedingungen, schließen aber den Abschluss von Sondervereinbarungen mit Reisevermittler, Reiseveranstalter nicht aus, gegebenenfalls zu unterschiedlichen, dem Geschäftstyp entsprechenden Konditionen.

3. Vertragsteil

3.1. Die vom Dienstleister gesicherten Dienstleistungen werden vom Gast in Anspruch genommen.

3.2. Falls der Gast seine Bestellung bzgl. der Dienstleistung direkt beim Dienstleister abgibt, so ist der Gast der Vertragsteil. Dienstleister und Gast gemeinsam – bei Erfüllung der Bedingungen – werden zu Vertragspartner (im weiteren Vertragspartner). Vorliegende AGB gelten auch für alle Gäste, die mit dem vertragsabschließenden Gast zusammen die Dienstleistungen des Dienstleisters in Anspruch nimmt.

3.3. Falls die Bestellung der Dienstleistung im Auftrag des Gastes von einer dritten Person (im weiteren Vermittler) abgegeben wird, werden die Bedingungen der Zusammenarbeit durch den Vertrag zwischen Dienstleister und Vermittler geregelt. In diesem Fall ist der Dienstleister nicht gezwungen zu untersuchen, ob die dritte Person den Gast rechtsmäßig vertritt.

3.4. Bei Beanspruchung einer medizinischen Dienstleistung ist der Gast verpflichtet den Dienstleister über seine eventuellen medizinischen Probleme zu informieren, der Dienstleister ist verpflichtet den Gast über die medizinischen Risiken aufzuklären.

4. Vertragsverhältnis

4.1. Auf mündliche oder schriftliche Anforderung eines Angebots erhält der Gast vom Dienstleiter ein Angebot. Der Verkauf der Zimmer erfolgt abhängig der freien Kapazität, werden vom Dienstleister in Reihenfolge des Eingangs bestätigt. Der Gast kann auf der Webseite des Hotels den ausgewählten Zimmertyp und sonstige Dienstleistungen auch ohne Anforderung eines Angebots direkt buchen. 

4.2. Der Vertrag kommt zustande, wenn die schriftliche Buchung des Gastes vom Dienstleiser schriftlich bestätigt wird. Es gilt somit als ein schriftlich abgeschlossener Vertrag. Eine mündlich abgegebene Reservierung, Vereinbarung, oder derer mündliche Bestätigung durch den Dienstleister gilt nicht als Vertrag.

4.3. Inhalt des Vertrags: Gegenstand, Ort, Termin, Preis der Dienstleistung, des Weiteren die Zahlungs-, Storno- und Änderungsbedingungen.

4.4. Sollte auf Grund eines administrativen bzw. technischen Fehler ein falscher, niedriger Preis angegeben werden, ist der Vertragsabschluss nur in dem Fall gültig, wenn der Unterschied zum richtigen Preis höchstens auf 20 % beläuft.  

4.5. Zur Änderung und/oder Ergänzung des Vertrags ist eine schriftliche Vereinbarung der Vertragspartner notwendig.

5. Basisdienstleistungen des Hotels

5.1. Logis
Der Dienstleister garantiert in jedem Fall den gebuchten, oder eine höhere Kategorie von Zimmertyp. Buchung einer konkreten Zimmernummer oder Gebäude ist nicht möglich.  

5.1.1. Doppelzimmer: die Doppelzimmer verfügen meistens über eine Verbindungstür zum Nachbarzimmer.   
5.1.2. Family Suite
5.1.3. Family Suite plus
5.1.4. Superior Romantik Suite
5.1.5. Suite
5.1.6. Panorama Suite
5.1.7. Panorama Suite Plus
5.1.8. Studio-Zimmel
5.1.9. Zimmer-Ferienhaus: Bei den Appartementhäusern kann die tägliche Reinigung, Handtuch/Bettwäsche-Wechsel, Leerung des Mülleimers nur gegen Entgelt in Anspruch genommen werden. Bei Aufenthalt über 7 Nächte wird 1 extra Reinigung durchgeführt, deren Kosten auf die Zimmerrechnung des Gastes geschrieben wird.  
5.1.10. Grundausstattung der Zimmer: LED TV, Laptop-Safe, Telefon, Steckdosen mit Berührungsschutz, Minibar, Mikrowellengerät, Fön, Handtuch, Bademantel für Erwachsene. Im Zimmer steht Hotspot zur Verfügung. Klimatisierung im Sommersaison. Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer. Die Benutzung von elektrischen Kochgeräten, Koch- und Grillplatten, Toaster, Tauchsieder, elektrischen Heizstrahler, Ladegeräte von elektrischem Tretroller, elektrischen Zigaretten etc. ist in den Zimmern verboten. Erlaubt ist nur die Benutzung von Apparaten in einwandfreiem Zustand, die dem Ungarischen Standard entsprechen. Die Steckdose des elektrischen Rasiergerätes darf nur den Vorschriften entsprechend benutzt werden. In den Zimmern ist WLAN vorhanden. In allen unserer Wohneinheiten besteht Rauchverbot, auch elektrischen Zigaretten sind nicht erlaubt. 
5.1.11. Die Zimmermädchen des Hotels reinigen die Zimmer zwischen 8.00 bis 14.00 Uhr. Durch Aushängen der Schilder auf die Türklinke kann der Gast signalisieren, dass unsere Mitarbeiter nicht anklopfen, nicht stören und nicht das Zimmer betreten sollen, bzw. dass keine tägliche Reinigung erwünscht ist. Falls die Mitarbeiter gemäß dem Wunsch des Gastes keine tägliche Reinigung durchführen, kann der Gast keine Kostenerstattung oder Entschädigung beanspruchen.

5.2. Gastwirtschaft
5.2.1. Das Hotel bietet seinen Gästen im Rahmen der Halbpension Frühstücks- und Abendbuffet in den angegebenen Öffnungszeiten. Über die vor Ort verzehrten Speisen hinaus kann Lebensmittel und Getränk nur gegen Entgelt vom Speisesaal mitgenommen werden.  
5.2.2. Im Angebot des Frühstücks- und Abendbuffets bietet das Hotel in begrenztem Maß eine Auswahl von gluten-, milchzucker-, laktose-, ei- und sojafreien Gerichten an.  Über das Buffetangebot hinaus ein spezielles Gericht zu bestellen ist nur nach vorheriger Absprache, gegen Entgelt möglich. Im Fall einer Lebensmittelintoleranz ist in jedem Fall eine Rücksprache mit unserem Küchenchef oder seinem Stellvertreter empfohlen.
5.2.3. In den Restaurants des Hotels kann weder Lebensmittel noch Getränk eingeführt werden. / In den Restaurants des Hotels können nur vor Ort gekaufte Lebensmittel, Getränke verzehrt werden.  
5.2.4. Im Speisesaal ist eine lockere, aber elegante Bekleidung erwünscht. Das Tragen von Pantoletten, Trainingsanzug, Shorts, Trikot, Badeanzug, Bademantel nicht erlaubt. 

5.3. Wellness-Dienstleistung
5.3.1. Die Bad-Dienstleistungen können nur bei Berücksichtigung der Hausordnung des Bades der Kolping Hotel GmbH. in Anspruch genommen werden. Die Hausordnung ist vor Ort sichtbar ausgehängt.
5.3.2. Die Kur- und Beauty-Behandlungen können nach vorheriger Terminvereinbarung in Anspruch genommen werden. Stornierung der gebuchten Dienstleistungen ist 24 Stunden vor dem Termin möglich, danach kann der Dienstleister 50 % Stornogebühr berechnen. 
5.3.3. Den Wellness- und Fitnessbereich des Hotels können abhängig der Belegung (ausgenommen Schulferien, kirchliche und Nationalfeiertage) gegen Entgelt auch Nicht-Hotelgäste besuchen. Über die Möglichkeiten und Preise erhalten die Besucher vor Ankunft an der Rezeption. 

5.4. Freizeit-Dienstleistung
5.4.1. Zur Unterhaltung der Gäste organisiert das Hotel Programme für Kinder und Erwachsene. Das Hotel behält sich das Recht der Programmänderung vor.
5.4.2. Benutzung der Spielzimmer, sowie die Teilnahme an den Programmen erfolgt mit Einhalten der Hausordnung. Die Hausordnung ist im Spielzimmer ausgehängt. Um die Gesundheit anderer nicht zu gefährden können die Spielräume ausschließlich von gesunden Kindern und Begleitern besucht werden. 
5.4.3. Das Hotel bietet im Spielraum zu bestimmten Zeiten Kinderbetreuung in Gruppen an. Die Kinderbetreuung steht für begrenzter Anzahl von Kindern zur Verfügung. Die Kinder werden in Reihenfolge der Ankunft entgegengenommen. Die Animateure verfügen über keine sonder- oder heilpädagogische Ausbildung, deshalb können wir die Betreuung von Kindern mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung nicht übernehmen. Im Spielraum können sich nur Kinder aufhalten, die durch ihr Verhalten die anderen Kinder nicht gefährden. 
5.4.4. Spielplätze, Sportplätze, Trampolinen auf dem Hotelgelände können entsprechend der Wetterlage, nur auf eigener Verantwortung benutzt werden.
5.4.5. Der benachbarte Bobo Fun Park gehört nicht zu den Grunddienstleistungen des Hotels, die Hotelgäste können ihn gegen ermäßigte Gebühr – nach Ausfüllen einer Haftpflichterklärung – besuchen. Mit dem Betreiber des Bobo Fun Parks entsteht ein eigenes Rechtsverhältnis, das nicht unter den Gültigkeitsbereich vorliegenden AGB fällt. Der Bobo Fun Park kann von Kindern unter 10 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen betreten werden. Über Öffnungszeiten und Hausordnung des Parks können Sie sich auf seiner Webseite informieren: www.bobofunpark.hu 

5.5. Parken

Das Hotel sichert Parkplatz für ein Fahrzeug pro Buchung. Der Parkplatz ist nicht bewacht. Parken ist nur in den markierten Parkplätzen möglich. Die Zufahrten für Feuerwehr müssen freigehalten werden. Bei Schäden aus Falschparken übernimmt das Hotel keine Haftung.  

6. Preise

6.1. Die Zimmerpreise des Hotels (Rack Rate) sind in den Zimmern und sind auf der Webseite des Hotels zu finden. 
6.2. Das Hotel legt seine Preise in HUF und in EUR fest. Wegen durch Kursschwankungen verursachten Abweichungen kann sich der Preis der Dienstleistungen ändern, für den Vertragspartner gelten aber die im Vertrag aufgeführten Preise.  
6.3. Die Preislisten der sonstigen Dienstleistungen stehen in den einzelnen Hotelbereiche zur Verfügung (Restaurant, Therapie, Wellness); die Preise sind über einen QR-Code erreichbar, auf Wunsch händigen wir auch eine gedruckte Version aus. 
6.4. Der Dienstleister verwendet abhängig der Belegung und Nachfrage eine dynamische Preisgestaltung. Dies bedeutet, dass die Preise täglich öfters überprüft und ggf. geändert werden. Das vom Dienstleister zugeschickte Angebot beinhaltet die Gültigkeit des Angebots bzw. der darinstehenden Preise. 
6.5. Die Preise verstehen sich inkl. bei der Erstellung des Angebots gültiger, gesetzlich geregelter Mehrwertsteuer (MwSt.), und im Fall der Dienstleistungen inkl. Servicegebühr. Das KOLPING Hotel überträgt die aus Änderung des gültigen Steuergesetzes (Mwst) entstehenden Mehrkosten, nach vorheriger Informierung, an den Vertragsteil.
6.6. Die Fremdenverkehrsabgabe ist über den Zimmerpreis hinaus extra zu bezahlen.
6.7. Aktuelle Ermäßigungen, Aktionen, sonstige Angebote werden auf der Webseite www.kolping.hotel.hu/de bekanntgegeben.
6.8. Das Hotel bietet die Möglichkeit der Mitgliedschaft in seinem Treueprogramm. Die Mitgliedschaft ist an eine Registration gebunden. Den Mitgliedern des Treueprogramms werden nach den für Hoteldienstleistungen ausgegebenen Summen nach der Abreise Punkte gutgeschrieben. Im Treueprogramm können nur nach direkt beim Hotel, im Voraus gebuchten Hoteldienstleistungen Punkte gesammelt werden, die dann bei der nächsten Buchung für Ermäßigung eingelöst werden können.  Kriterien der Registrierung und Punkteeinlösen sind an der Hotelwebseite zu finden. Mitglieder des Treueprogramms erhalten auch sog. Insider-Angebote. 

7. Zahlungsbedingungen

7.1. Die Zimmerbuchung gilt als garantiert, wenn die in der Bestätigung aufgeführte Anzahlung getätigt wird. Die Anzahlung kann online oder per Überweisung erfolgen.  Über die Bestätigung der Anzahlung (mit Angabe von Namen, Adresse, Best.Nr., im Fall einer Firmenrechnung der Steuernummer und Firmenadresse) soll eine Kopie an den Dienstleister geschickt werden. Die Bearbeitung der Einzahlungen erfolgt innerhalb 1-4 Banktagen.  
7.2. Die Restsumme der gebuchten Dienstleistungen muss der Gast bei Ankunft an der Rezeption begleichen. 
7.3. Bei speziellen Angeboten können die Zahlungsbedingungen geändert werden, welche in der schriftlichen Bestätigung aufgeführt werden.
7.4. Im Fall von speziellen Angeboten können die Zahlungs-, Änderungs und Stornobedingungen abweichen, sie werden in der schriftlich zugeschickten Bestätigung aufgeführt. 
7.5. Bei nicht geleisteter Anzahlung wird die Zimmerreservierung automatisch storniert.
7.6. Akzeptierte Zahlungsmittel: Bargeld, Überweisung, Kreditkarte
7.7. Die durch Anwendung jeglicher Zahlungsmittel entstehenden Gebühren müssen vom Vertragsteil getragen werden.
Reisebüros / Tour Operatoren / OTA-s / Sonstige Partner:
Der mit dem Dienstleister abgeschlossener Vertrag beinhaltet die individuellen Zahlungskriterien.
7.8. Geschenk-Bon: 
Gutscheine, die über der Webseite des Hotels gekauft wurden, können innerhalb der aufgeführten Gültigkeit und im angegebenen Wert verwendet werden. Der Preis des Gutscheins ist im Voraus zu bezahlen. Nach Ablauf der Gültigkeit gilt der Gutschein als ungültig. 

8. Änderung der Bestellung

8.1. Eine Buchungsänderung ist in jedem Fall schriftlich zu verrichten.
8.2. Eine bereits bestellte und bestätigte Reservierung umzubuchen, die Anzahl der Gäste oder den Zimmertyp zu ändern ist abhängig der freien Kapazität, zu den aktuell gültigen Preisen, bei Bezahlung folgender Änderungsgebühre, spätestens bis 2. Tag vor Ankunft möglich. Bei einem Änderungswunsch innerhalb 2 Tage vor Ankunft treten die Stornokriterien in Kraft (AGB 9.4.). 

bis 21. Tag vor Ankunft ohne Gebühr
bis 20-7. Tag vor Ankunft 10.000 HUF/Änderung
ab 6. bis 2. Tag vor Ankunft 10 % der Endsumme der Buchung

9. Stornobedingungen

9.1. Stornierung einer Bestellung erfolgt schriftlich.
9.2. Bis 21. Tag vor Ankunft kann die Reservierung ohne Gebühr storniert werden.
9.3. Ab 20. bis 7. Tag vor Ankunft: die geleistete Anzahlung kann in einen Hotel-Wertgutschein eingetauscht werden, der innerhalb 1 Jahr nach Ausstelldatum eingelöst werden kann. Für die Ausstellung des Gutscheins werden von der Anzahlung 10.000 HUF Bearbeitungsgebühr abgezogen. Falls der Besteller auf den Gutschein verzichtet, wird die Anzahlung als Vertragsstrafe verrechnet.
9.4. Bei einer Absage ab 6. Tag vor Ankunft wird die volle Summe der geleisteten Anzahlung als Vertragsstrafe verrechnet. 
9.5. Sollte die Buchung am Ankunftstag storniert werden, oder wenn der Gast innerhalb des Aufenthaltes an einem späteren Tag ankommt oder früher abreist, ist für den gesamten gebuchten Zeitraum 100 % der bestätigten Summe zu bezahlen.
9.6. Falls der Gast seine Zimmerreservierung per Anzahlung, Kreditkarten-Garantie oder auf anderer, im Vertrag geschilderten Art und Weise gesichert hat, und am Ankunftstag bis 18:00 Uhr nicht ankommt, oder seine spätere Ankunft nicht ankündigt, berechnet der Dienstleister eine im Vertrag festgelegte Vertragsstrafe, derer Summe auf mind. 1 Tag Logis-Kosten beläuft. In diesem Fall wird das Zimmer dem Gast bis 10:00 des nächsten Tages nach der Ankunft gesichert, nachher wird die Vertragspflicht des Dienstleisters aufgehoben.
9.7. Vor und während der Reise können unerwartete Gegebenheiten (Krankheit, Unfall, Familienereignis, ungünstige Wetterlage, Verkehrshindernisse etc.)  auftreten, deshalb empfehlen wir unseren Gästen am Tag der Buchungsbestätigung bei einer beliebigen Versicherungsfirma eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. 
9.8. Bei individuellen und Aktions-Angeboten gelten die im Angebot aufgeführten Stornobedingungen.
9.9. Die gebuchten, aber vom Gast während seines Aufenthalts im Hotel nicht in Anspruch genommenen, oder geänderten Dienstleistungen (Logis, Kost, Behandlungen etc.) werden nicht entgeltet.
9.10. Bei Buchung von Produkten mit speziellen Konditionen, bei Gruppenfahrten oder Veranstaltungen kann der Dienstleister individuelle, vertraglich festgelegte Konditionen bestimmen.
9.11. Die Rücktrittskriterien des Vertragspartners erfolgen gemäß des gültigen Regierungserlasses. (45/2014. (II.26)).

10. Art und Kriterien der Inanspruchnahme der Dienstleistung

10.1. Der Gast kann das Zimmer am Ankunftstag ab 14:00 Uhr belegen (Check in), muss es am Abreisetag bis 10:00 Uhr verlassen (Check out). Check in im Fall eines 3-Zimmer-Ferienhauses: 16:00 Uhr. Gemäß gesetzlichen Bestimmungen haben die Gäste – auch Minderjährige – vor dem Einchecken ins Zimmer, Suite oder Appartementhaus sich durch Personalausweis auszuweisen. 

10.2. Das Hotel empfängt Gäste mit ansteckenden Krankheiten NICHT.

10.3. Durch Ausfüllen und Unterschreiben des Anmeldeformulars (oder des gleichwertigen online Anmeldeformulars) akzeptiert der Gast die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, sowie die bereichsspezifischen Hausordnungen (Schwimmhalle, Spielraum) des KOLPING Hotels, und hat deren Vorschriften einzuhalten. Die während des Aufenthalts nötigen Informationen sind auf der Webseite des Hotels, in Druckversion an der Hotelrezeption zu finden. Die Rezeption des Hotels steht 24 Stunden zur Verfügung.

10.4. Bei Verletzungen durch Selbstverschulden haftet das Hotel nicht. Die durch absichtliche Sachbeschädigung anfallenden Kosten können dem Gast vom Hotel in Rechnung gestellt werden.

10.5. Das Rauchen ist auf dem gesamten Hotelgelände verboten. Die Innenräume des Hotels sind mit Rauchmelder ausgestattet. Im Fall von Rauch oder Feuer schickt das Hotel einen direkten Alarm an die Katastrophenschutz-Stelle der Stadt Keszthely, deshalb sind die Kosten eines durch Rauchen verursachten Alarms vom Gast zu tragen.  

10.6. Wenn der Gast am Ankunftstag das Zimmer vor 9:00 Uhr beziehen will, werden die Logis-Kosten des Vortages in Rechnung gestellt.

10.7. Nach 10:00 Uhr berechnen wir eine Zimmer-Verlängerungsgebühr. Über derer Gebühr befindet sich eine Information unter www.kolping.hotel.hu/de.

10.8. Die gesetzliche Sprache des Hotels ist Ungarisch. In den Dienstleistungsbereichen stehen wir auf Deutsch und/oder English zur Verfügung. Ein Teil der im Wochenprogramm des Hotels stehenden Produktionen, Programme werden nur in ungarischer Sprache angeboten.  

11. Haustiere

11.1. Auf Wunsch unserer Gäste werden bis 20. August 2020 die M In dieser Übergangsphase können zwei von unseren separaten Ferienhäusern nach vorheriger Absprache auch von Gästen mit Hund gebucht werden.  In den sonstigen Ferienhäusern, in den Hotelzimmern und Suiten empfangen wir keine Haustiere. Katzen und sonstige Haustiere sind nicht erlaubt.

11.2. Der Gast ist verpflichtet bei Anforderung eines Angebotes und bei Buchung mitzuteilen, dass er mit Hund anreist. Haustier kann nur in dem Fall mitgebracht werden, wenn es vom Dienstleister vor Anreise schriftlich bestätigt wurde.

11.3. In ein Ferienhaus darf 1, maximal 40 kg schwerer, gut gepflegter, sauberer Hund mitgebracht werden. Bei Buchung hat der Gast die Kopie des Impfpasses vorzuweisen, dem die Microchipnummer, die durchgeführten Impfungen (insbesondere die Tollwutimpfung), die Flohbekämpfung und die Entwurmung zu entnehmen ist.

11.4. Wenn der Gast ohne vorherige Absprache mit Hund anreist, darf das Tier nur dann bleiben, wenn wir ihn in einem unserer speziellen Ferienhäuser unterbringen können.  In diesem Fall werden vom Dienstleister über die Kosten bzgl. Haustiere hinaus zusätzliche 50 000 HUF Extra-Kosten für Reinigung des Zimmers, der Familien-Suite berechnet.

11.5. Bei Ankunft verlangt der Dienstleister pro Ferienhaus 60.000 HUF Kaution, die bei Abreise dem Gast zurückerstattet wird. Falls der Hund die Einrichtung des Hauses beschädigt, oder bei Abreise der Dienstleister feststellt, dass im Haus eine Extra-Reinigung erforderlich ist, werden deren Kosten von der Kaution abgezogen.

11.6. Der Hund darf sich nur im Erdgeschoss und auf der Terrasse des Ferienhauses aufhalten, Ausführen ist nur ins markierte Areal in direkter Nähe Ihres Ferienhauses angeleint und mit Maulkorb möglich. Im Park, auf den Spielplätzen und im Poolbereich, sowie in den Gebäuden (Speisesaal, Boboland und sämtliche Gemeinschaftsräume) darf sich der Vierbeiner nicht aufhalten. Zur Versorgung des Hundes ist die Benutzung der Küchenutensilien und Hoteltextilien verboten, das Haustier darf nicht ist Bett gelegt werden.

11.7. Dienstleister überprüft zuweilen den Zustand des Ferienhauses, und in gegebenen Fall ist er berechtigt die Dienstleitung im Weiteren zu verweigern, und den Vertrag über Unterkunft-Dienstleistung sofort zu kündigen.

11.8. Für die vom Hund verursachten Schäden haftet der Gast. Für entkommenen Hund übernimmt der Dienstleister keine Haftung.

11.9. Auf Assistenzhunde gelten die gesetzlichen Vorschriften. Assistenzhunde helfen Personen mit Schwerbehinderung bei der Wahrnehmung ihrer Rechte gemäß des Behindertengleichstellungsgesetzes, unterstützen die selbstständige Bewältigung des Alltags, bzw. bei Bewältigung von Gefahr und Notfällen; erbringen Hilfeleistungen bei Habilitations- und Rehabilitationsaufgaben; entsprechen in Rechtsregel bestimmten tiermedizinischen Erfordernissen. Assistenzhunde sind mit Abzeichen (inkl. Logo des Ausbilders) zu kennzeichnen.  

12. Ablehnung des Vertrags, Aufhebung der Vertragspflicht

12.1. Der Dienstleister steht nicht unter Vertragsabschlusspflicht, kann denn Dienstleistungswunsch des Gastes ohne Rechtfertigung zurückweisen.  

12.1.1. der Gast sein Zimmer, bzw. die Einrichtung nicht bestimmungsgemäß benutzt
12.1.2. der Gast die Sicherheit und Ordnung der Unterkunft gefährdet, die Angestellten des Hotels grob behandelt, unter Alkohol- oder Drogen-Einfluss steht, sein Benehmen bedrohlich, beleidigend oder auf sonstiger Weise unakzeptabel ist.
12.1.3. der Gast eine ansteckende Krankheit hat.
12.1.4. der Vertragsteil seine im Vertrag geregelte Anzahlungspflicht bis zum angegebenen Frist nicht erfüllt

12.2. Wenn der Vertrag aus „vis major“ Gründen nicht erfüllt wird, so wird er aufgehoben.

13. Unterkunft-Garantie

13.1. Falls der Dienstleister die im Vertrag aufgeführten Dienstleistungen durch Selbstverschulden (zB. Überbuchung, vorübergehende Betriebsprobleme etc.) nicht sichern kann, so ist er verpflichtet für die Unterbringung des Gastes unverzüglich zu sorgen.

13.1.1. Der Dienstleister ist verpflichtet:
13.1.1.1. die im Vertrag aufgeführten Dienstleistungen zum gleichen Preis, für gleichen Zeitraum – oder bis zum Aufheben der Beanstandung – in einem Hotel gleicher/höherer Kategorie zu sichern/anzubieten. Die dadurch entstehenden Mehrkosten muss der Dienstleister tragen.
13.1.1.2. dem Gast eine kostenlose Möglichkeit zum Telefonat zu sichern, in dem er die Änderung der Unterkunft mitteilt
13.1.1.3. dem Gast kostenlosen Transfer zum Umziehen ins angebotene Hotel, bzw. zum eventuellen späteren Zurückziehen zu sichern.

13.1.2. Wenn der Dienstleister diesen Verpflichtungen restlos nachkommt, bzw. der Gast die angebotene Unterkunft-Alternative akzeptiert, kann der Vertragsteil nachträglich keine Entschädigung beanspruchen.

14. Krankheit, Tod des Gastes

14.1. Falls der Gast während seines Aufenthalts im Hotel erkrankt, und nicht fähig ist aus eigener Kraft zu verfahren, bietet der Dienstleister ärztliche Hilfe an.

14.2. Sofern der Gast während des Urlaubs Symptome einer ansteckenden Krankheit an sich feststellt, hat er das Hotel schriftlich oder mündlich unverzüglich zu informieren. Im Fall einer ansteckenden Krankheit oder Verdacht auf einer ansteckenden Krankheit darf er die Gemeinschaftsräume nicht besuchen.

14.3. Im Fall von Krankheit/Tod des Gastes beansprucht der Dienstleister vom Angehörigen, Erben bzw. Rechnungsträger eine Unkostenersatzleistung; im Angesicht der eventuellen Arzt- und Verfahrenskosten, der vor dem Tod in Anspruch genommenen Dienstleistungen, und durch die Krankheit/Tod eventuell beschädigten Einrichtungen, Ausstattungen.

15. Rechte des Vertragsteils

15.1. Im Sinne des Vertrags ist der Gast berechtigt das reservierte Zimmer, sowie jene Einrichtungen des Hotels bestimmungsgemäß zu benutzen, die in den gewöhnlichen Dienstleistungskreis fallen, und die zu speziellen Kriterien zu benutzen sind.

15.2. Bezüglich der Dienstleistung kann sich der Gast während des Aufenthalts beschweren. Der Dienstleister verpflichtet sich die ihm schriftlich mitgeteilten (oder von ihm protokollierten) Beschwerden entsprechend zu behandeln.

15.3. Das Recht zur Beschwerde wird nach Abreise des Gastes aufgehoben.

16. Verpflichtungen des Vertragsteils

16.1. Der Vertragsteil ist verpflichtet den im Vertrag festgehaltenen Preis der Dienstleistungen bis zum im Vertrag angegebenen Zeitpunkt auf festgelegter Art und Weise zu begleichen.

16.2. Der Gast sorgt dafür, dass sich das Kind unter 18 Jahren, für das er verantwortlich ist, nur unter Aufsicht eines Erwachsenen im Hotel des Dienstleisters aufhält.

16.3. Der Gast darf kein Lebensmittel und Getränk in die Gastronomie-Bereiche des Hotels einführen.

17. Haftpflicht des Vertragsteils

Der Gast haftet für jeden Schaden und alle Nachteile, die dem Dienstleister oder einer dritten Person durch fahrlässige Handlung des Gastes, oder seiner Begleitung, oder unter seiner Verantwortung stehende sonstige Person zugeführt werden. Der Gast ist verpflichtet den von ihm verursachten Schaden dem Dienstleister zu vergelten (ZB. Extra-Reinungung: ab brutto 20.000 HUF).

18. Rechte des Dienstleisters

Falls der Gast die in Anspruch genommene, oder die vertraglich bestellten, jedoch nicht in Anspruch genommene vertragsstrafenpflichtige Dienstleistungen nicht bezahlt, gebührt dem Dienstleister Pfandrecht auf die persönlichen Gegenstände, die er ins Hotel mitgenommen hat.

19. Verpflichtungen des Dienstleisters

Der Dienstleister ist verpflichtet:

19.1. die vertraglich bestellten Logis- und sonstigen Dienstleistungen vorschriftsmäßig, gemäß der Dienstleistungsstandards zu erfüllen.

19.2. die schriftliche Beschwerde des Gastes zu untersuchen und zur Lösung des Problems sein Bestes zu tun, welches er auch schriftlich festhalten muss

20. Haftpflicht des Dienstleisters

20.1. Der Dienstleister haftet für jeden, dem Gast zugestoßenen Schaden, der innerhalb der Einrichtung aus seiner Schuld, oder aus Schuld einer seiner Angestellten erfolgte.

20.2. Der Dienstleister haftet nicht für Schadenfälle, die aus unüberwindlichen, von den Angestellten und Gästen unabhängigen Gründen erfolgt sind, oder vom Gast selbst verursacht worden sind.

Benutzung des Schwimmbad- und Wellness-Bereich des Hotels erfolgt auf eigener Verantwortung des Gastes. Auf wassernahen Flächen besteht verstärkte Rutschgefahr, für dadurch verursachten Unfällen übernimmt das Hotel keine Haftung.

20.3. Der Dienstleister ist befugt Plätze, Räumlichkeiten im Hotel zu bestimmen, deren Betreten für den Gast verboten ist. Für die hier erfolgten Schaden, Verletzungen haftet der Dienstleister nicht.

20.4. Der Gast ist verpflichtet den ihm zugestoßenen Schaden unverzüglich im Hotel zu melden, sämtliche persönliche Daten zur Verfügung zu stellen, die der Aufklärung des Schadenfalls dienen, die zur eventuellen Protokollierung/ polizeilichen Verfahren notwendig sind.

20.5. Für Wertgegenstände, Wertpapiere und Bargeld haftet der Dienstleister nur in dem Fall, wenn er diese zur Bewahrung offiziell übernommen hat.

20.6. Für in den Gemeinschafträumen, Zimmern (inklusive Safe) hinterlassene persönliche Gegenstände haftet der Dienstleister nicht.

20.7. Für die im Hotel parkenden Pkw. gelassenen Wertgegenstände haftet der Dienstleister nicht. Der Grund des in den parkenden Pkws entstandenen evtl. Schadens wird vom Dienstleister untersucht, und falls er aus seiner Fahrlässigkeit entstanden ist, erstattet er ihn.

20.8. Obergrenze der Schadenshöhe ist das 50fache des im Vertrag festgelegten Zimmer-Tagespreises, ausgenommen, wenn der Wert des Schadens niedriger ist.

20.9. Der Gast nimmt zur Kenntnis, dass das Hotel verpflichtet ist die bestellte Dienstleistung gemäß der jeweils gültigen Rechts- und Amtsvorschriften, und entsprechend dem von ihm garantierten Dienstleistungsstandard auszurichten. Der Gast nimmt zur Kenntnis, dass das Hotel für keinen Schaden haftet, der durch eine amtliche Einschränkung dazu führt, dass bestimmte Dienstleistungen nicht oder nur begrenzt benutz werden können. Der Gast nimmt zur Kenntnis, dass er in diesen Fällen zu keinem Preisnachlass oder Geldrückerstattung berechtigt ist.

21. Im Hotel vergessene Wertsachen

21.1. Bzgl. der im Hotel vergessenen Wertgegenstände, Geld, sonstige Sachen schließt der Dienstleister seine Verantwortung aus, er unterliegt keiner Nachsendepflicht. Der Dienstleister bewahrt die Fundstücke 3 Monate lang, händigt sie dem Besitzer nach Bestätigung seines Besitzerrechts aus. Der Dienstleister kann die Kosten der Aufbewahrung, Nachsendung in Rechnung stellen. Nach 3 Monaten werden die Fundsachen für Wohltätigkeitszwecke weitergegeben.

22. Verbraucherschutz, Datenschutz

22.1. Den Schutz der persönlichen Daten hält der Dienstleister bei seiner Tätigkeit für besonders wichtig. Die zur Verfügung gestellten persönlichen Daten behandelt er gemäß der gültigen Rechtsregel, sorgt für deren Sicherheit, nimmt sämtliche technische und organisatorische Maßnahmen vor, die zur Einhaltung der einschlägigen Rechtsregeln nötig sind.

22.2. Der Dienstleister fasst seine Datenschutz-Richtlinien in der Datenschutzerklärung zusammen, die auf der Homepage www.kolping.hotel.hu/de/datenschutz immer erreichbar ist, und für das Einhalten deren Inhalt er sich verpflichtet. Die Datenschutzerklärung beinhaltet die Informationen zu den einzelnen Datenverwaltungsfällen.

22.3. Die Fachaufsicht über die Dienstleistungstätigkeit des Dienstleisters übt der Notar der Gemeinde Alsópáhok, bzw. die Verbraucherschutzbehörde Region Zala aus.

22.4. Geschlossene Datenbank für Gästeinformation (auf ung. Vendég Információs Zárt Adatbázis, kurz: VIZA): am 1 Januar 2021. trat die Modifizierung des Gesetzes über Staatsaufgaben zur Förderung Touristischer Regionen 2016. CLVI.  in Kraft, das den Unterkunftsdienstleister verpflichtet bestimmte, gesetzlich festgelegte Daten der Unterkunftsbenutzer mit gesetzlich festgelegtem Ziel beim von der Regierung benannten Hosting-Anbieter auf dessen Server zu erfassen. Der von der Regierung benannte Hosting-Anbieter ist die Ungarische Tourismus Agentur (Magyar Turisztikai Ügynökség, kurz: MTÜ).

Der Dienstleister ist verpflichtet jenem Gast die Dienstleistung abzulehnen, der seine Dokumente zwecks Datenerfassung nicht übergeben kann/nicht übergeben will. Den dem Gast dadurch entstandenen Schaden ist der Dienstleister nicht verpflichtet zu ersetzen.  

23. Vis major/höhere Gewalt

Jene Ursache, oder Umstand (ZB: Krieg, Feuer, Hochwasser, Unwetter, Stromausfall, Wasserausfall, Gasausfall, Pandemie, Einschränkungen durch Pandemie, Streik), der nicht von den Vertragsteilen kontrolliert werden kann (vis maior), entlasten jegliche Vertragsteile vom Nachkommen ihrer Vertragspflicht, solange die Ursache oder Umstand besteht. Die Vertragspartner sind sich einig, dass sie ihr bestes tun um das Eintreten dieser Ursachen und Umstände zu verhindern, den dadurch entstandenen Schaden oder Verspätung so schnell wie möglich beseitigen.

24. Externe Dienstleistungen auf dem Gelände des Dienstleisters 

Der Preis von Dienstleistungen, die von externen Dienstleistern (Souvenirladen, Thai Massage, Friseur) auf dem Hotelgelände angeboten werden, sind direkt dem externen Dienstleister, nach der Dienstleistung zu entrichten. Bezüglich dieser Dienstleistungen steht der Gast nicht mit Dienstleister, sondern mit dem externen Dienstleister im Rechtsverhältnis.

25. Modifizierung vorliegender AGB

Der Dienstleister ist befugt vorliegende Allgemeine Geschäftsbedingungen einseitig zu modifizieren, ist jedoch verpflichtet dies spätestens beim Inkrafttreten auf seiner Webseite zu veröffentlichen. Die Modifizierung der AGB darf nicht rechtswidrig erfolgen, und darf keine unreellen Kriterien beinhalten.

26. Im Vertragsverhältnis anzuwendendes Recht, zuständiges Gericht

Die aus dem Dienstleistungsvertrag hervorgehenden Rechtsstreitigkeiten werden an dem örtlich zuständigen Gericht ausgetragen. Bezüglich des Rechtsverhältnisses zwischen Dienstleister und Vertragsteil sind die Bestimmungen des ungarischen BgB maßgebend.

Alsópáhok, 2024.

AKTIONEN UND PAKETE

Anreise
Abreise
Anfrage

Pfingstferien

Mehr als Schulferien, ein richtiger Vorsommer-Urlaub!

5.9 / 6

www.holidaycheck.de

“Tolles Familienhotel!! Viele Spielmöglichkeiten wie Rutschen, Trampoline, Sandkiste, Spielplätze etc. Auf dem schön gepflegten Gelände gibt es viel zu Entdecken. Sehr freundliche Mitarbeiter. Tolle Kinderangebote und Betreuung. Überall wird Deutsch oder Englisch verstanden. Die Zimmer sind sehr gut durchdacht und bieten alles was man braucht. Das Essen war ausgezeichnet. Besonders die unterschiedlichen Desserts waren ein Traum. Klare Empfehlung für Familien!!”

Michaela B.

Google , 24. August 2023

  • Familienfreundliches Hotel des Jahres. Auch in 2022!

    Das heuer 25 jähriges Utazó (Reisende) Magazin schrieb auch dieses Jahr das bereits traditionelle Publikumsvoting aus, an dem die besten Dienstleister der Tourismusbranche gesucht werden.

    ZURÜCK
Familotel