Betöltés...

Datenschutzerklärung - Newsletter

1. Name, Sitz und Vertreter des Datenverwalters

Name:  Kolping Hotel Kft.
Sitz: 8394 Alsópáhok, Fő utca 120., Ungarn
Gesetzlicher Vertreter: Baldauf Csaba, Geschäftsführer
Kontakt in Sachen Datenschutz: Nyírő Judit Deputy Director of Operations

2. Datenschutzbeauftragter

Dr. Morvay Boldizsár – dpo@kolping.hotel.hu

3. Bestimmung der verwalteten Daten

Der vom Betroffenen angegebene Name und die E-Mail-Adresse.

4. Ziel der Datenverwaltung

Versand von Newsletter im gewählten Themenkreis, Versand von Aktionsangeboten und anderen Messages, Mitteilung der aktuellen Informationen, Angeboten, Ersuchen mit Direktmarketing-Inhalt, eigene online-Befragung.

5. Rechtsgrund der Datenverwaltung

Einwilligung des Betroffenen.

6. Rechtsfolge der unterbliebenen Datenlieferung

Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt nicht, zur Datenverwaltung kommt es nicht

7. Die Datenweiterleitung

Die Daten werden ausschließlich der Firma weitergeleitet, die den Newsletter verschickt

Name des Datenbearbeiters zwecks Newsletter-Versand: MORGENS Design Kft.
Sitz:8800 Nagykanizsa, Csányi László utca 2.
Vertreter: Katona Zoltán, ügyvezető
Die Daten werden in ein drittes Land nicht weitergeleitet.

Name des Datenbearbeiters zwecks Newsletter-Versand: Mailgun Technologies, Inc.
Sitz: 535 Mission St., 14th Floor, San Francisco, California 94105.
Die Daten werden in ein drittes Land weitergeleitet.

8. Rechtsgrund der Datenweiterleitung

Einwilligung des Betroffenen.

9. Dauer der Verwaltung von personenbezogenen Daten

Die Daten werden bis auf Widerruf der Vollmacht des Betroffenen verwaltet. Vom Newsletter kann man sich am Ende jedes Newsletters abmelden, dies bedeutet, dass der Betroffene damit auch die Stornierung seiner E-Mail-Adresse anfordert.

10. Informierung über Rechte des Betroffenen

Der Betroffene ist berechtigt, dass

  • er vom Datenverwalter Information darüber erhält, ob die Verwaltung seiner personenbezogenen Daten im Gange ist, und wenn ja, ist er berechtigt Zugriff auf die personenbezogenen Daten zu bekommen.
  • auf seinen Wunsch der Datenverwalter seine ungenauen personenbezogenen Daten ohne ungerechtfertigten Verzug korrigiert.
  • auf seinen Wunsch der Datenverwalter seine personenbezogenen Daten ohne ungerechtfertigten Verzug löscht, und der Datenverwalter ist verpflichtet, dass er bei Erfüllung sonstiger Kriterien die personenbezogenen Daten ohne ungerechtfertigten Verzug löscht
  • auf seinen Wunsch der Datenverwalter die Datenverwaltung beschränkt, wenn
    • der Betroffen die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreitet, /die Beschränkung dauert solange, bis der Datenverwalter die Richtigkeit der personenbezogenen Daten prüft,/
    • die Datenverwaltung rechtswidrig ist, und der Betroffene die Löschung der Daten opponiert, und stattdessen die Beschränkung der Datenverwendung anfordert;
    • der Datenverwalter die personenbezogenen Daten nicht mehr benötigt, aber der Betroffene diese noch zwecks Vorlage, Geltendmachung oder Verteidigung seines Rechtsanspruchs benötigt.
    • der Betroffene gegen die Datenverwaltung protestiert hat; in diesem Fall gilt die Beschränkung solange, bis es nicht festgestellt wird, dass die berechtigten Gründe des Datenverwalters vorteilig gegenüber den berechtigten Gründen des Betroffenen sind.
  • er seine, dem Datenverwalter selbst übergebene personenbezogenen Daten in einem deutlichen, verbreitet benutzten Format erhält, und diese Daten einem anderen Datenverwalter weiterleitet, ohne dass dies vom Datenverwalter, dem er seine personenbezogenen Daten übergeben hat, verhindern wird, falls die Datenverwaltung auf freiwilliger Zusage oder Vertrag beruht, und auf automatisierter Weise erfolgt.
  • wenn die Verwaltung der personenbezogenen Daten mit Absicht einer direkten Verkaufstätigkeit erfolgt, ist der Betroffene zu jeder Zeit berechtigt gegen die diesbezügliche Verwendung seiner personenbezogenen Daten, inklusive Erstellung seines Profils, wenn das mit direkter Verkaufsabsicht verbunden ist, Einspruch zu erheben.
  • auf ihn die Wirkung keiner solcher, ausschließlich auf automatisierter Datenverwaltung basierende Entscheidung (inklusive Erstellung des Profils) erstreckt, die für ihn zur Rechtsfolgen führen könnte, oder ihn gleichermaßen um ein Beträchtliches betreffen würde.

11. Informationen bzgl. Profilerstellung, automatisierter Entscheidungsfindung

Es wird kein Profil erstellt, und es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt

12. Speichern von Daten, Datensicherheit 

Der Datenverwalter und die als Datenbearbeiter mitwirkende Organisation speichern die Daten auf ihren eigenen Computern, die auf ihrem Sitz, und im Fall des Datenbearbeiters auf gemieteten Server zu finden sind. Der Datenverwalter und der Datenbearbeiter erwählt und betreibt die von ihm verwendeten informatischen Mittel und Systeme so, dass die verwalteten Daten für die dafür autorisierten Personen erreichbar sind, ihre Echtheit und Bestätigung gesichert bleibt, ihre Unveränderlichkeit zu beweisen ist und sie gegen unbefugten Zugriff gesichert sind. Die Daten werden vor unbefugten Zugriff, Veränderung, Weiterleitung, Veröffentlichung, Löschung oder Vernichtung, sowie vor zufälligen Vernichtung, Beschädigung, des weiteren vor Unzugänglichkeit folglich der Änderung der verwendeten Technik geschützt, und zwar so, dass der Datenverwalter derart für die Sicherheit der Datenverwaltung sorgt, dass er seine technischen und organisatorischen Maßnahmen entsprechend des jeweilig höchsten Niveau der Technologie erwählt, wodurch die verwalteten Daten gegen potentiellen Risiken entsprechend geschützt sind.  

13. Möglichkeit des Rechtsbehelfs bei Behörde

Der Betroffene kann sich bei Verletzung seiner Rechte gegen den Datenverwalter an das Gericht wenden. Die Beurteilung der Klage gehört in Zuständigkeitsbereich des Gerichthofs (Erreichbarkeit des Gerichtshofs Zalaegerszeg: 1055 Budapest, Markó u. 25. 1363 Pf.: 16.). Der Betroffene kann auswählen, ob die Klage  beim gemäß seinem Wohnsitz oder seinem Aufenthaltsort zuständigen Gerichtshof erhoben wird. Das Gericht wird in der Angelegenheit außertourlich verfahren.  

Möglichkeit des Rechtsbehelfs, Beschwerde bei der Nationalen Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit (Nemzeti Adatvédelmi és Információszabadság Hatóság)

Sitz: 1125 Budapest, Szilágyi Erzsébet fasor 22/C.
Postanschrift: 1530 Budapest, Pf.: 5.
Telefon: +36 13911400
Fax: +36 13911410
E-Mail: ugyfelszolgalat@naih.hu
http://www.naih.hu

14. Erreichbarkeit der Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung ist unter https://kolping.hotel.hu/de/datenschutz zu erreichen.

BUCHEN SIE ZUM BESTPREIS!

Anreise
Abreise
Anfrage

Nach(er)holung im Herbst!

Bis zu 20% Rabatt vor den Herbstferien

4.8 / 5

www.google.com

“Wir sind gerade zum ersten Mal hier und es ist einfach alles perfekt! Ich finde nichts zu bemängeln, es ist einfach mit so viel Liebe und bis ins kleinste Detail gestaltet. Am Gelände sowie im Hotel selbst gibt es viel zu entdecken, da wird einem nicht langweilig. Ein wirklich tolles Hotel für Familien, können es von ganzem Herzen weiter empfehlen!”

Magdalena Maikisch

Google, 18. Juli 2020

  • Die erste Runde wurde gedreht!

    Das neue Projekt der Gesellschafter des Kolping Hotels in Alsópáhok, der Bobo Fun Park erstreckt sich in direkter Nachbarschaft des Hotels.
    ZURÜCK