Betöltés...

Häufig gestellte Fragen – Gesundheit-Krankheit

1. Was tut das Hotel für den Schutz der Gesundheit der Kinder?

Wegen der sehr hohen Anzahl der Kinder im Hotel achten wir besonders auf die Hygiene in den Zimmern und in den Gemeinschaftsräumen. In Zeiträumen, wenn die Wahrscheinlichkeit von Virus-Erkrankungen höher ist, wird häufiger desinfiziert. Wir tun zwar unser Bestes um die Krankheitserreger vom Hotel fern zu halten, wegen der kontinuierlichen Kommen und Gehen der Gäste, sowie wegen der Latenzzeit der Viren kann es vorkommen, dass hin und wieder doch einige Gäste erkranken.

Wenn wir in Erfahrung bringen, dass im Hotel jemand krank ist, handlen wir wie folgt:

  • Wir bitten den Kranken die Gemeinschaftsräume zu meiden, insbesondere die Schwimmhalle, das Restaurant und Boboland.
  • Gleichzeitig beginnen wir mit einer gründlichen Desinfizierung.
  • Spielzeuge in Boboland, auch die Bälle des Bälle-Bads werden eingesammelt, weil die eine besondere Infektionsquelle sind
  • Am Eingang zum Restaurant, Boboland und Schwimmhalle werden Desinfizier-Spender für die Hände gestellt
  • Vor Anreise werden die Gäste von uns per E-Mail, vor Ort in der täglich erscheinenden Gästezeitung Páhok Post und durch Plakaten informiert, wo wir sie um Mitwirkung bitten.

2. Was ist zu tun, wenn unser Kind vor Anreise plötzlich erkrankt?

Sollten es der Fall sein, so bitten wir Sie höflichst NICHT anzureisen. Verschieben Sie Ihren Aufenthalt, Ihre Anzahlung wird für einen späteren Termin umgebucht. Ihre Anzahlung verlieren Sie natürlich nicht, unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne einen späteren Termin zu suchen.

Vielen Dank, dass Sie uns bei unseren Bestrebungen helfen, allen Gästen ein unvergessliches Abenteuer zu ermöglichen.

3. Was ist zu tun, wenn unser Kind im Hotel krank wird?

Wenn Sie vor Ort erkranken, so lassen Sie es uns unverzüglich wissen, damit wir Ihnen helfen können. Meiden Sie die Gemeinschaftsräume, damit Sie nicht ungewollt auch andere Gäste anstecken. Unsere Kollegen an der Rezeption geben Ihnen gerne Auskunft über den diensthabenden Arzt/Kinderarzt. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

4. Wo finden wir den nächsten Kinderarzt?

In Keszthely jeden Tag, aber auch an bestimmten Tagen auch in Alsópáhok. Informieren Sie sich an der Rezeption!

Das nächste Krankenhaus befindet sich in Keszthely, 12 Autominuten entfernt.

5. Kann ich an der Rezeption bei Bedarf Medikamente, Verbandsmittel bekommen?

Wegen der strengen Regel des Medikamenten-Vertriebs darf das Hotel keine Medikamente halten/ausgeben, denn man weiß nie, ob sie bei dem einen oder anderen zum Beispiel allergische Reaktion auslösen. Das gilt auch für nicht-rezeptpflichtige, allgemein angewendete Medikamente. Wir bitten Sie deshalb Medikamente, die Sie ggf. während des Urlaubs benötigen könnten, von zu Hause mitzubringen. Die nächste Apotheke ist in Hévíz, ca. 5 Autominuten entfernt.

An Rezeption können wir Ihnen Thermometer, zu kleineren Verletzungen Verbandsmittel, für Verbrennungen Kühl-Gel und Verbandsmittel geben. Verbandskasten ist an der Rezeption, in Boboland und in der Schwimmhalle zu erreichen.

6. Sind die Mitarbeiter für Notfälle vorbereitet?

In unserem familienfreundlichen Hotel ist die Sicherheit der Kinder besonders wichtig. Wo aber im ganzen Jahr täglich mehr als 100 Kinder (in der Hochsaison über 200) mit ihren Eltern Urlaub machen, ist es fast ausgeschlossen, dass mal ein kleiner Unfall passiert. Aus dem Grund haben wir einen speziellen Erste-Hilfe-Kurs organisiert, an dem sich die Mitarbeiter der Rezeption, Kindergarten, Sportanimation und Restaurant die nötigen Kenntnisse angeeignet haben.

Im Mittelpunkt des Kurses standen die Notfälle bzgl. Kinder, so konnten unsere Mitarbeiter die häufigsten Kinder-Unfälle, wie Fieberkrampf, Brand und Verbrühung kennenlernen, sie haben gelernt, wie man einen Not-Krankenwagen ruft, was zu tun ist, solange er ankommt.

Die Lebensretter-Techniken konnten die Kollegen auf speziellen Puppen üben: wie entfernt man Fremdkörper aus der Rache von Säuglinge und Kinder, bzw. wurde auf die Wiederbelebung besonders viel Acht gegeben. Nicht zuletzt konnten Sie die Handhabung des automatischen Defibrilators üben.

7. Gibt es in der Nähe einen Defibrilator?

Ja, an der Rezeption des Hotels, dessen Handhabung unsere Kollegen an einem Erste-Hilfe-Kurs gelernt haben.

AKTIONEN UND PAKETE

Anreise
Abreise
Anfrage

Ein Elternteil zum halben Preis

(Kurz)urlaub mit der Familie!

4.7 / 4

www.facebook.com

“Wir sind gerade zum ersten Mal hier und es ist einfach alles perfekt! Ich finde nichts zu bemängeln, es ist einfach mit so viel Liebe und bis ins kleinste Detail gestaltet. Das Essen schmeckt sehr gut und ist für jeden etwas dabei.”

Magdalena Maikisch

Google, 18. Juli 2020

  • Familienfreundliches Hotel des Jahres. Auch in 2022!

    Das heuer 25 jähriges Utazó (Reisende) Magazin schrieb auch dieses Jahr das bereits traditionelle Publikumsvoting aus, an dem die besten Dienstleister der Tourismusbranche gesucht werden.

    ZURÜCK
Familotel