Betöltés...
Kolping Hotel öffnet wieder mit routiniertem Team

Kolping Hotel öffnet wieder mit routiniertem Team

23. 05. 2020.

Dank des erfolgreichen Lohnförderprogramms zur Sicherung der Arbeitsplätze konnten im Kolping Hotel 125 Arbeitsplätze behalten werden!

Dr. László Palkovics, Minister für Innovation und Technologie überreichte persönlich dem Direktor des Kolping Hotels das Förderdokument der Regierung, die über erfolgreiche Teilnahme im Lohnförderprogramm zur Sicherung der Arbeitsplätze berichtet. So konnte man den Arbeitsplatz von 125 Mitarbeiter bewahren, und somit garantieren, dass die Stammgäste des Kolping Hotels nach der Wiedereröffnung von bekannten Gesichtern, routinierten Mitarbeitern begrüßt werden. Es handelt sich um eine ganze Reihe von Arbeitnehmern, die bereits seit 10-15-20 im Hotel beschäftigt sind.

Der Minister berichtete, dass die Unternehmen bisher für mehr als 110 tausend Arbeitnehmer eine Lohnförderung von der Regierung beantragt haben, denn durch Kurzarbeit können sie ihre Mitarbeiter behalten.
László Palkovics erklärte, dass die Corona-Pandemie am schnellsten den Tourismus und die Gastronomie erreicht hat, gerade deshalb hat die Regierung in diesen Branchen rasch gehandelt. Über dem Lohnförderprogramm zur Sicherung der Arbeitsplätze hinaus plant die Regierung ein Hilfspaket auszuarbeiten, womit der Neustart des Sektors unterstützt werden soll, denn „der Kellner und der Koch müssen auch dann vorhanden sein, wenn es nur 2 Gäste gibt“ – so der Minister.

Jenő Manninger, Parlamentsabgeordneter der Region betonte, dass die Pandemie die Region Keszthely in überaus schwierige Lage brachte, denn jeder zweiter Arbeitsplatz ist mit dem Tourismus und Gastronomie verbunden. Zwar wird der Betrieb nach der Wiedereröffnung nicht sofort wie früher sein, in der Plattensee-Region erhofft man sich aber dennoch vieles vom Sommertourismus.

Csaba Baldauf, Direktor des Kolping Hotels hob hervor, dass der Tourismus praktisch von einem Tag zum anderen eingebremst, und die Fortsetzung fraglich wurde. Er bedankte sich, dass die Hilfe seitens der Regierung wirklich schnell kam. Die Reduzierung der Lohnnebenkosten verhalf das Unternehmen zu einer Verschnaufpause, anschließend wurde auch die Lohnförderung für Kurzarbeit beantragt. Als Arbeitgeber bemühte sich das Kolping Hotel seine ausgezeichneten Mitarbeiter schnell und nachhaltig zu schützen, so wurde sofort die Arbeit für die Zeit der Betriebspause organisiert. Es konnten fast alle Mitarbeiter behalten werden, die Kellner malten Tore und Zäune, die Kosmetikerinnen arbeiteten im Garten, die Köche putzten, die Schwimmmeister wurden ins Nachtwächterdienst versetzt. Das Ergebnis ist ein rundum gereinigtes und erneuertes Hotel, wo inzwischen wichtige Investitionen beendet wurden. Die Pfingstgäste werden mit neuer Rutsche, Spielplatz und Springbrunnen überrascht.

Wie der Hoteldirektor zusammenfasste, sind die vergangenen Monate auch als ein Team-Building zu betrachten, aber jetzt meinen bereits alle Mitarbeiter, dass es höchster Zeit sei wieder ihren erlernten Berufen nachzugehen. Über die Arbeit des routinierten Teams, dass in der schweren Zeit noch besser zusammengewachsen ist, werden sich am allermeisten die Gäste freuen!

Die Fortsetzung folgt bei strengen Sicherheitsvorkehrungen. Neben den vielen Neuigkeiten bereitet sich das Hotel mit noch mehr Outdoor-Programmen und einem sorgfältigen Sicherheitsprotokoll vor. Eröffnung: 29. Mai!

BUCHEN SIE ZUM BESTPREIS!

Anreise
Abreise
Anfrage

Nach(er)holung im Herbst!

Sogar mit 20% Rabatt!

4.8 / 5

www.google.com

“Das Hotel ist super auf Familien mit Kindern, ausgerichtet. Es gibt viel zu tun, und auch die Umgebung bietet gute Ausflugsziele...Wir kommen auf jeden Fall wider. Es war bisher das beste Familienhotel wo wir waren.”

Jiri

Hotels.com, 10. Mai 2018

  • Kolping Hotel öffnet wieder mit routiniertem Team

    Dank des erfolgreichen Lohnförderprogramms zur Sicherung der Arbeitsplätze konnten im Kolping Hotel 125 Arbeitsplätze behalten werden!

    ZURÜCK